Gion Maissen

Jesus Christus empörte seine religiöse Umwelt dadurch, dass er mit sündigen Menschen Gemeinschaft hatte. Er ass und trank mit den Zöllnern, welche als besonders problematisch galten. Mit dem Ausspruch: “Die Kranken brauchen den Arzt, nicht die Gesunden”, begründet Jesus sein Verhalten. Im den Evangelien lesen wir, dass besonders viele Menschen aus einem als “sündig” geltenden Hintergrund Jesus erkannten. Das ist auch ein Weckruf an die heutige Christenheit sich nicht von der Welt abzusondern. Gerade auch die “Problemfälle” der Gesellschaft brauchen Liebe und Wärme, damit sie erkennen, dass es ein Gott gibt der sie liebt.

Bibelstellen:
Markus 2,13-17