Robert Schiess

Wir sind dazu aufgerufen, uns immer wieder an die Werke Gottes in unserem Leben zu erinnern. Immer wieder kommt es aber vor, dass uns Gedanken an Fehler aus der Vergangenheit nicht mehr in Ruhe lassen. Die Verheissung aus dem Johannesevangelium können wir in diesen Momenten in Anspruch nehmen und proklamieren. Denn von vergebener Sünde kommt Freiheit. Jesus Christus Tod reinigt uns von Ungerechtigkeit und schlechten Gedanken. Dies zu beanspruchen erfordert starke Entscheidungen.

Wichtige Bibelstellen:
Jesaja 43, 15-19
1. Johannes 1, 7-9